5 Entscheidende Bitcoin Circuit Momente für den Dow in der letzten Dekade

Einige der bemerkenswertesten Momente für den Dow-Börsenindex haben sich in den letzten zehn Jahren während der Präsidentschaft von Donald Trump ereignet.

  • In den vergangenen zwei Jahren hat der Dow sowohl den größten
  • Punktezuwachs als auch den größten Punkteverlust verzeichnet.Es dauerte 18 Jahre, bis sich der US-Börsenindex von 10.000 auf 20.000 verdoppelte.
  • Der von Donald Trump initiierte Handelskrieg hat den Index stark beeinflusst.

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) mag fast eineinhalb Jahrhunderte alt sein, aber eine bedeutende Anzahl seiner Schlüsselmomente hat sich erst im letzten Jahrzehnt ereignet. In den letzten zehn Jahren hat der Dow einige seiner bemerkenswertesten Entwicklungen erlebt, da er von einer lang anhaltenden Hausse profitierte. Dabei hat der Dow beispiellose Höhen erreicht und in rascher Folge neue Meilensteine erreicht. Es ist wohl eine der bemerkenswertesten Zehnjahresperioden in der Geschichte des Index.

Hier sind einige der Schlüsselmomente für den Marktindex, die im letzten Jahrzehnt für eine aufregende Fahrt sorgten.

Der größte Bitcoin Circuit innerstündliche Rückgang in der Geschichte

Fünf Monate nach dem Start Bitcoin Circuit des letzten Jahrzehnts verzeichnete der Dow den größten innerstündlichen Rückgang seiner Lebensdauer. Bekannt als der 6. Mai 2010 Flash Crash, der Tag, an dem der Dow in weniger als einer Stunde um über 9% fiel. Beginnend um 14:00 Uhr EDT fiel der Börsenindex um 1,5%. Bis 14:42 Uhr verlor der Aktienindex weitere 3,9% und erreichte 10.445,84. Bis 14:47 Uhr verlor der Dow weitere 5,49% und erreichte 9.872 Punkte.

Bis zum Börsenschluss hatte der Index einen großen Teil der Verluste wieder aufgeholt und schloss den Tag bei 10.520,32. Bis heute ist dies der mit Abstand größte Rückgang des Dow innerhalb der Stunde.

Dow erreicht zum ersten Mal 20.000

Sobald Donald Trump gewählt wurde, gab es Warnungen, dass dies zu einem Börsencrash führen könnte. Aber nur fünf Tage nach seiner Amtseinführung durchbrach der Dow zum ersten Mal über 20.000.

Es hatte fast zwei Jahrzehnte gedauert, seit der Dow 10.000 Punkte erreichte, um die Anzahl der Punkte zu verdoppeln.

Weniger als ein Jahr später, am 4. Januar 2018, schloss der Dow über 25.000. Seitdem hat der Aktienmarktindex während der Donald Trump-Präsidentschaft wichtige psychologische Niveaus überschritten und ist nun in Sichtweite der 30.000er Marke. Einige Analysten erwarten sogar einen Anstieg auf 40.000 in den nächsten 18 Monaten.

Bitcoin Circuit Chrome

Schlimmster Intraday-Punktrückgang

Am 5. Februar 2018 stürzte der Dow um fast 1.200 Punkte ab – ein Rückgang um 4,6 %.

Der Rückgang schien ein Vorbote für turbulentere Zeiten an der Börse im Jahr 2018 zu sein. Nur drei Tage später verlor der Dow an einem einzigen Tag 1.032 Punkte. Und im Oktober desselben Jahres fiel er an einem einzigen Handelstag um 831 Punkte.

Diese drei Momente stellen nun die größten Intraday-Punktrückgänge in der Geschichte des Dow dar.

Der beste Intraday-Handelsgewinn von Dow

Der größte Intraday-Punktezuwachs von Dow wurde ebenfalls im Jahr 2018 verzeichnet. Am 26. Dezember 2018 stieg der Index um 1.086 Punkte und schloss bei 22.878 Punkten.

Dies war das erste Mal, dass der Index in einer einzigen Sitzung um mehr als 1.000 Punkte stieg. Während der vorangegangenen Börsensitzung am Heiligabend hatte der Dow einen Kursrückgang von 653 Punkten erlitten.

Handelskrieg ruiniert 2018 für Donald Trump
Seit Trump gewählt wurde, hat der Dow jedes Jahr höher geschlossen. Dazu gehört auch die Voreröffnungsphase, in der der Börsenindex zwischen November und Dezember 2016 um 9% stieg.

Im Jahr 2017 stieg der Dow von 19.872 auf einen Schlusskurs von 24.719, was einem Gewinn von 24% entspricht. Das Jahr 2019 verspricht nicht anders zu verlaufen, denn der Index ist seit Heiligabend um rund 24% gestiegen. Mitte November brach er über 28.000 Punkte ein.

Doch 2018 war die Ausnahme, der Dow fiel um 6%. Dies war vor allem auf den Handelskrieg zurückzuführen, den Trump im Januar mit der Einführung von „Schutzzöllen“ auf Solarmodule und Waschmaschinen ausgelöst hatte.

admin

Verwandte Beiträge

Read also x