Französischer Künstler lanciert persönliches Kryptomoney

Die Bemühungen des in Paris lebenden Künstlers Ben Elliot, den Kunstkauf und das Sammeln von Erfahrungen zu revolutionieren, haben dazu geführt, dass es sich, wie er behauptet, um das erste persönliche Bitcoin Trader der Welt handelt, das in direktem Zusammenhang mit einer Karriere steht.

Die auf der Stellar-Blockkette basierende digitale Münze heißt Ben Elliot Token (BET) und wird voraussichtlich 2021 auf den Markt kommen. Der Wert der Wertmarke wird mit dem Marktwert von Elliots Kunstwerk steigen.

Bei Bitcoin Evolution in Finnland steigt der Preis

Synthetix vermarktet bereits reale Märkte durch DeFi

Es ist keine Stallmünze. Die BET wird jedoch keine stabile Münze sein, wie es zunächst den Anschein haben mag. „Ben Elliot Token setzt meinen Weg als Künstler und meinen Marktwert fort. Kunst geht ständig auf und ab, aber sie ist ein sehr stabiler Wert, wenn man bedenkt, dass ein junger Künstler nur aufsteigen kann, wenn er dafür gut genug arbeitet“, erklärte Elliot gegenüber Cointelegraph.

Der Künstler sagt, er habe sich für Stellar entschieden, weil ihm das Projekt und der Ehrgeiz hinter der Stellar-Blockkette gefällt, da sie „ein einziges Netzwerk darstellt, das für verschiedene Systeme nützlich ist“. Elliot arbeitet derzeit an der Funktionalität des Preisfindungsmechanismus, die er gegen Ende des Jahres 2020 offenbaren will.

Auf die Frage, auf welchen Handelsplattformen er die Token auflisten werde, sagte Elliot, er bevorzuge Peer-to-Peer-Börsen, nannte aber zu diesem Zeitpunkt keine von ihnen.

Binance gibt ONT-gestützte Token für den Handel an der DEX aus
Sammeln von Wertmarken als Kunst

BET ist als dezentralisierte Krypto-Währung konzipiert. Elliot bezeichnet die Marke als ein Kunstwerk an sich und hofft, dass BET eine der wenigen neuen Kunstformen wird, die die Branche verändern wird.

Neben der Sammlung von BET als Kunstwerk können Interessierte auch gewinnbringend in BET investieren, sie in jede andere Währung umtauschen oder sie für Kunstwerke und Veranstaltungen ausgeben. Elliot fügte hinzu:

„Die BET-Inhaber werden Teil einer Gemeinschaft zukunftsorientierter Menschen sein, die an den entstehenden Gesprächen über den kreativen und finanziellen Bereich beteiligt sind. Sie werden Zugang zu einer Online-Plattform haben, auf der wir ein Programm mit exklusiven Ausstellungen und Inhalten anbieten werden. Es wird ihnen auch angeboten, an IRL-Veranstaltungen teilzunehmen, bei denen sie andere Inhaber treffen und ein Programm mit Vorträgen, Vorführungen usw. kennen lernen und entdecken können. Schließlich werden sie auch in der Lage sein, die Wertmarken zu einem Vorzugspreis in physische Kunstwerke umzuwandeln“.

Die 5 wichtigsten Asset-unterstützten Krypto-Währungen
Zur Einhaltung der Vorschriften durch den Jeton sagte Elliot, dass „die Menschen den Vorschriften ihrer Länder über Krypto-Aktiva unterliegen werden.

Obwohl Elliot behauptet, dass BET der erste persönliche Jeton ist, der in direktem Zusammenhang mit seiner Karriereentwicklung steht, hat Alex Masmej, Gründer eines Unternehmens, das Darlehen im Tausch gegen nicht ausgabefähige Jetons anbietet, nach dem Verkauf seiner persönlichen Jetons im Ethereum-Netzwerk gerade 20.000 USD aufgebracht.

Masmej versprach den Investoren Stimmrechte bei wichtigen Entscheidungen in seinem Leben, die Teilnahme an seiner ersten Finanzierungsrunde und exklusive Sitzungen.

Categories: NBA

Der Vertrags-Tokenization-Plan des NBA-Spielers kann voranschreiten

Spencer Dinwiddie, der Wächter der Brooklyn Nets, wird seinen Vertrag doch noch verkünden können.

Dinwiddie , der erstmals von The Athletic berichtet wurde , wird ab dem 13. Januar Aktien ausgeben, die an seinen Vertrag gebunden sind, Monate nachdem die NBA seinen Plan , eine Tokenisierungsplattform für Entertainer zu schaffen, zurückgedrängt hat, um im Wesentlichen Schuldtitel auf der Grundlage ihrer künftigen Erträge auszugeben.

Im Wesentlichen würde er den Wert seines Vertrages als Vorab-Pauschale erhöhen , wobei Token-Inhaber während der Saison Auszahlungen erhalten würden

Dinwiddie gab letztes Jahr bekannt, dass er seinen Dreijahresvertrag über 34,5 Millionen US-Dollar mit dem Ziel hier abschließen werde, 13,5 Millionen US-Dollar für das erste Jahr zu sammeln.

Die Basketballliga teilte im September mit, dass Dinwiddies Plan im Rahmen des Tarifvertrags, unter dem NBA-Spieler operieren, verboten sei. Laut Forbes war der konkrete Streitpunkt das Potenzial für Dinwiddie, im dritten Jahr seines Vertrags eine Option auszuführen, die „erhebliche Dividenden für Investoren“ versprach, wenn er tatsächlich ausstieg und einen höher bezahlten Vertrag unterzeichnete.

Dinwiddie teilte Forbes mit, dass die Streichung dieser Klausel und das Anbieten einer flachen Anleihe den Plan fortsetzen würden. Akkreditierte Anleger können Tokens für ein Buy-in von mindestens 150.000 US-Dollar erwerben, was ihm den Wert seines Vertrags im Voraus verleiht.

Die Paxos Trust Company wird Treuhanddienste erbringen und Auszahlungen an Token-Inhaber mithilfe ihrer in US-Dollar festgelegten PAX-Stablecoin ermöglichen.

Bitcoin

Die Sprecher von Dinwiddie, der NBA und Paxos haben die Kommentare von CoinDesk nicht sofort zurückgesandt

Allerdings hat Dinwiddie am Freitag getwittert, dass „die Spencer Dinwiddie-Anleihe am 13. Januar startet“.

Die NBA teilte The Athletic in einer Erklärung mit, dass die Liga den geänderten Plan überprüfe, was darauf hindeutet, dass Dinwiddie möglicherweise nicht die Genehmigung erhalten hat, am Montag live zu gehen, wie er es beabsichtigt.

Categories: NBA