Der Vertrags-Tokenization-Plan des NBA-Spielers kann voranschreiten

Spencer Dinwiddie, der Wächter der Brooklyn Nets, wird seinen Vertrag doch noch verkünden können.

Dinwiddie , der erstmals von The Athletic berichtet wurde , wird ab dem 13. Januar Aktien ausgeben, die an seinen Vertrag gebunden sind, Monate nachdem die NBA seinen Plan , eine Tokenisierungsplattform für Entertainer zu schaffen, zurückgedrängt hat, um im Wesentlichen Schuldtitel auf der Grundlage ihrer künftigen Erträge auszugeben.

Im Wesentlichen würde er den Wert seines Vertrages als Vorab-Pauschale erhöhen , wobei Token-Inhaber während der Saison Auszahlungen erhalten würden

Dinwiddie gab letztes Jahr bekannt, dass er seinen Dreijahresvertrag über 34,5 Millionen US-Dollar mit dem Ziel hier abschließen werde, 13,5 Millionen US-Dollar für das erste Jahr zu sammeln.

Die Basketballliga teilte im September mit, dass Dinwiddies Plan im Rahmen des Tarifvertrags, unter dem NBA-Spieler operieren, verboten sei. Laut Forbes war der konkrete Streitpunkt das Potenzial für Dinwiddie, im dritten Jahr seines Vertrags eine Option auszuführen, die „erhebliche Dividenden für Investoren“ versprach, wenn er tatsächlich ausstieg und einen höher bezahlten Vertrag unterzeichnete.

Dinwiddie teilte Forbes mit, dass die Streichung dieser Klausel und das Anbieten einer flachen Anleihe den Plan fortsetzen würden. Akkreditierte Anleger können Tokens für ein Buy-in von mindestens 150.000 US-Dollar erwerben, was ihm den Wert seines Vertrags im Voraus verleiht.

Die Paxos Trust Company wird Treuhanddienste erbringen und Auszahlungen an Token-Inhaber mithilfe ihrer in US-Dollar festgelegten PAX-Stablecoin ermöglichen.

Bitcoin

Die Sprecher von Dinwiddie, der NBA und Paxos haben die Kommentare von CoinDesk nicht sofort zurückgesandt

Allerdings hat Dinwiddie am Freitag getwittert, dass „die Spencer Dinwiddie-Anleihe am 13. Januar startet“.

Die NBA teilte The Athletic in einer Erklärung mit, dass die Liga den geänderten Plan überprüfe, was darauf hindeutet, dass Dinwiddie möglicherweise nicht die Genehmigung erhalten hat, am Montag live zu gehen, wie er es beabsichtigt.

admin

Verwandte Beiträge

Read also x